5. Konzert der Borkener Konzertreihe: l'arte del mondo

W. A. Mozart J. Haydn (Cellokonzert C-Dur) u.a.

l'arte del mondo unter Leitung von Werner Erhardt
Solist: Johannes Krebs, Violoncello

l’arte del mondo wurde 2004 von seinem künstlerischen Leiter Werner Ehrhardt gegründet. Das außerordentlich vielseitige Ensemble spielt sowohl auf historischen als auch auf modernen Instrumenten.

Markenzeichen ist die innovative Programmgestaltung. Dazu gehören interkulturelle Projekte etwa mit türkischen oder chinesischen Künstlern, eine Tanzfassung der Matthäus-Passion oder die Rock-Oper „Orfeo 2.0“ nach Monteverdi. Die Einspielungen von l’arte del mondo umfassen viele Weltpremieren und Wieder-entdeckungen, sowohl Sinfonisches als auch Opern und Oratorien.

Johannes Krebs ist weltweit als Solist gefragt. Er gastiert bei renommierten Festivals wie in Schleswig-Holstein und arbeitet mit namhaften Dirigenten wie Ingo Metzmacher und Markus Poschner.

 

„Ehrhardt und seine hochmotivierte 25-köpfige Truppe legen sich energisch und lustvoll ins Zeug, um uns den revolutionären Puls dieser Musik unmittelbar erleben zu lassen.“ (Stereoplay)

 

„Johannes Krebs zog die Zuhörer sofort in seinen Bann, sie waren fasziniert, mit welcher Geschwindigkeit die Finger in die Saiten griffen und welche Klangvielfalt er dem Instrument entlockte.“ (Weyher Zeitung)

 

Fotos: © peuserdesign.de